Kapazitiver Taster
Anleitung zum Bau eines kapazitiven Tasters.

Inhaltsverzeichnis

Weblog-Statistik

Weblog von Blackvision.

Gestartet im April 2009
Letzter Beitrag am 08. April 2009.

6 Beiträge.
0 Kommentare.
6471 Klicks insgesamt.
65 Klicks in den letzten zwei Wochen.

Beitrag-Statistik

Gepostet von Blackvision am 08. April 2009

0 Kommentare.
1576 Klicks insgesamt.
6 Klicks in den letzten zwei Wochen.

Kapazitiver Taster: Tipps zum Vorbereiten der Bauteile

Stehende Widerstände

Oft muss man Widerstände stehend einbauen, da der Platz für eine liegende Montage einfach nicht ausreicht. Um sie so einbauen zu können, klemmt das eine Beinchen des Widerstandes über dem eigentlichen Bauteil in einer Spitzzange ein und biegt das Beinchen oberhalb der Zange, bis es parallel zum zweiten steht.
Stehender Widerstand
08. April 2009
Stehender Widerstand

Liegende Widerstände

Eine andere, einfachere Methode um Widerstände zu verbauen, ist die normale, liegende Einbauweise. Hier knickt ihr einfach, genau wie bei einer Drahtbrücke, die beiden Enden um 90° nach unten.
Liegend verbauter Widerstand
08. April 2009
Liegend verbauter Widerstand

Drahtbrücken

Bei der Schaltung werden einige Drahtbrücken benötigt. Ihr braucht dafür nur ein wenig Draht, wie z.B. das abgeschnittene Beinchen eines Widerstandes oder das einer LED. Diesen legt ihr in eure Spitzzange und biegt die beiden überstehenden Beinchen nach unten um. Macht ihr dies relativ nahe an der Spitze der Zange, bekommt ihr Drahtbrücken, die ein Loch überbrücken. Schiebt ihr den Draht ein wenig weiter in die nach hinten breiter werdende Zange, bekommt ihr Drahtdrücken für 2 oder mehr Löcher.

Kommentare

  • Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
  • Neuen Kommentar schreiben
    CAPTCHA